Lob, Anregungen, Kritik, Beschwerden

von der Proberaum Umfrage im Januar 2016

Lob:

Wichtig und Gut bei Rooms4Music: Sauberkeit, angenehme Räume, erreichbarer und engagierter Ansprechpartner, nutzbare Optionen wie Bühnenraum, Musikertreff etc.

Ansonsten möchte ich nochmals speziell Klaus danken, dass er uns allen ein musikalisches Zuhause gibt und kann nur loben , dass wenn man ein Anliegen oder Problem hat , immer schnell und unkompliziert geholfen wird.

Toiletten sind immer sauber!

kleine Küche 3.OG und ein paar Automaten.

tolles Licht und Balkone

Aufzug mit Zugang zur Tiefgarage

Be-/Entladen im Trockenen

An Rooms4Music gefällt mir die Geschäfts-Idee an sich, sowie das Bemühen, die einzelnen Musikgruppen in ihrem Werden und in ihrem Sein in vieler Hinsicht zu unterstützen.

Ich bin rundum zufrieden. Vor allen Dingen als Mädel finde ich es angenehm, dass die Toiletten gepflegt sind. Da ist Frau ja immer etwas im Nachteil gegenüber den Männern und froh, wenn sie saubere Toiletten vorfindet.

Ansonsten: Proberaumausstattung, Proberaumqualität an sich – alles fein! :-)

Eigentlich alles super. Klaus, mein Respekt, was du so alles stemmst :-)

Top Ambiente

Viele Möglichkeiten für grenzenloses Musikmachen

Ansonsten alles perfekt.

Modern ausgestattet Proberäume, flexibel nutzbar (bei Verfügbarkeit), Ansprechpartner

Alles Super, und wenn es mal was gibt kümmert man sich schnell drum :-)

Wüsste nicht was man noch besser machen könnte…das Proberaumzentrum ist ein geiles Projekt meiner Meinung nach!

Befragungen der Bands wie diese hier – aber auch „offline“ – können hilfreich dafür sein. Daher ist diese Aktion ganz bestimmt lobenswert – vorausgesetzt es folgen Taten! ;-)

Ansonsten ist alles prima (Raumgröße und – Ausgestaltung, Toiletten vorhanden und i. O. etc.).

  • Rooms4Music sagt: Danke schön :-)
    Christian Böttcher und Klaus Forster

Statistik zur Proberaumnutzung

Du findest die Ergebnisse zur Proberaum-Nutzung unter: http://www.proberaeume.de/rooms4music/wofuer-nutzt-du-deinen-proberaum/

Anregungen

Schade, dass ihr relativ weit vom S-Zentrum entfernt seid. Gibt es nicht eine Möglichkeit, ähnliches im Stuttgarter Osten z.B. anzubieten?

  • Rooms4Music: Ich bin hin und her gerissen, die Größe ermöglicht vieles, was an mehreren kleinen Standorten nicht möglich wäre, insbesondere die große Gemeinschaft der Musiker! Komischerweise haben nur die Stuttgarter das Problem mit 30 Minuten Fahrzeit. Andere kommen von der Alb und fahren 90 Minuten einfach zur Probe und sagen kein Ton.

Ich vermisse den Kaffee-Automaten, der früher in der Küche im Untergeschoss stand. Einen Kaffeeautomaten fände ich als Koffeinjunkie schon klasse.

  • Rooms4Music: Ist in Klärung mit dem Automatenbetreiber

Allgemeine Kommentare

WCs

Die Damen Toiletten sind in einem üblen Zustand aktuell. Keine Seife, Papierspender leer oder kaputt. Klobrillen auch kaputt.

Die Toilette im zweiten Stock: als ich das letzte Mal dort war, roch es dort ziemlich ungut und es fehlten die Tücher für das Abtrocknen der Hände (ist schon einige Zeit her, deshalb kann ich nichts zum heutigen Zustand sagen, der damalige Zustand ist aber auch der Grund, warum ich dort schon einige Zeit nicht mehr war).

Toilettensauberkeit im 2.OG hat sich leicht verbessert.

Die Papierhandtuchspender sind regelmäßig kaputt, so daß jeder irgendwie was runterreisst … Das funktioniert nicht und ist Verschwendung. Vielleicht könnte man da mal neue installieren, die ein wenig haltbarer sind.

  • Rooms4Music: Auf die Damen WCs gehe ich nicht, deswegen ist mir das noch nicht aufgefallen … Hausmeister und Reinigungsservice ist informiert. Für schnelle Abhilfe hängen wir die Rufnummer des Reinigungsdienstes auf.

Sicherheit

Haupttür an der Tiefgarage ist in letzter Zeit immer offen. Jeder kann rein. Sollte nicht so sein, wegen Equipment.

Höchste Priorität! Sonntags werden im unteren EG Messen abgehalten in den Gängen. Das Stört dir anderen Benutzer und hält diese davon ab ihre Räumlichkeiten zu nutzen…etwas erschreckend ist es auch.

  • Rooms4Music: Die Veranstalter sind bereits angemahnt worden. Wenn sich das nicht bessert wird das beendet.

Ich wünsche mir von (damit ist nicht die Allgemeinheit gemeint ) den Mitmietern etwas mehr Bereitschaft, kollektive Verantwortung für „Unser“ Gemeinsames Mietobjekt zu übernehmen (nach einer Veranstaltung / Party den Müll wieder zu entsorgen, oder eine abgerissene Kamera wieder zu befestigen, oder nicht nächtelang die Türen zur Tiefgarage offen stehen zu lassen (unnötiger Verbrauch an Heizkosten), auch wenn wir alle eine Pauschale bezahlen, muss das nicht sein.

Sicherheitslösung wie die Kameras an den Eingängen etwas verbessern.

Bei der Sicherheit hab ich in letzter Zeit bedenken. Die Eingangstüre steht immer offen, ich für meinen Teil schließ diese immer ab. Ich komme oft spät ins Proberaumzentrum wenn oft viele schon nicht mehr proben, die Tür dann nach wie vor offen. Evtl. Diebe könnten einfach reinspazieren und Proberäume aufbrechen.

Sicherheit der Räume/Equipment. Durch die ständig offene Eingangstüre sehr gefährdet.

  • Rooms4Music: Ich möchte Euch alle darum bitten die Tiefgaragen-Türen nicht offen stehen zu lassen. Gleiches gilt aus Gründen des Brandschutzes auch für die Brandschutztüren. Nach dem Be- und Entladen die Türen schließen. Falls das in Zukunft nicht klappt, müssen wir alle Türkeile entfernen. Diese Unannehmlichkeit möchte ich Euch aber gerne ersparen. Daher bitte mitmachen, danke!

Küche und Musikertreff

Schade dass es im UG keinen Musikertreff/Küche/Getränkeautomaten mehr gibt.

Es ist schade dass es den Aufenthaltsraum im Erdgeschoss nicht mehr gibt, dort konnte man Musiker treffen und eine Pause machen, seitdem macht proben nicht mehr ganz so viel Spaß.

Wieder einen Aufenthaltsraum!

Gibt es eigentlich die Küche im UG noch? Seit einigen Monaten ist die Küche im UG verschlossen. Als einzige Ausweichmöglichkeit stellte sich die Küche im 3.OG heraus. Sehr umständlich aus dem UG ins 3.OG.

Es ist sehr schade daß es keine Küche (zum Wasser holen und Geschirr spülen) und auch keinen Getränkeautomaten mehr im Untergeschoß gibt. Stattdessen liegt wochenlang irgendwelcher Sperrmüll in der „gemütlichen“ Informationsecke herum.

Neuer Musikertreff

  • Rooms4Music: Der Musikertreff im 3. OG und die Küche steht Euch zur Verfügung. Vorher mussten die Bands aus dem 3. Stock in das Untergeschoss, jetzt ist es eben umgekehrt. Der Musikertreff im Keller wurde mehrfach als Partyraum „missbraucht“ und daher geschlossen. Die Küche gehört zum Rough Rockz Club. Wir haben es mit einer gemeinsamen Nutzung probiert, das war dem Club Betreiber aber eine Zumutung, wie die zuweilen hinterlassen wurde.

Parkplätze

Parkplatz Situation ist im Vergleich zu früher grauenhaft, tagsüber keine Chance wenn man schnell was holen bzw. ausladen muss.

Die Parkplätze sind eigentlich immer belegt wenn wir etwas ein- oder ausladen möchten, dies ist auch sehr ärgerlich.

Parkplatzsituation verbindlich klären!

Ich fände es toll, wenn die für uns zur Verfügung stehende Parkplätze nicht untervermietet wären. Es ist unzählig oft vorgekommen, dass ich meine teure und empfindliche Instrumente über ewig langem Weg transportieren musste, weil das Auto sehr weit stand. Super unbequem und gefährlich für die Instrumente. Das gleiche Problem mit den vielen, überflüssigen Türen, die jeden Transport unnötig erschweren.

  • Rooms4Music: Die „überflüssigen“ Türen sind aus Brandschutzgründen notwendig.

Tagsüber Equipment ein/auszuladen ist äußerst schwierig da man fast nirgends mehr parken darf, bzw. kann.

Schön wären mehr reservierte Parkplätze in der Tiefgarage.

Parkplatzsituation hat sich stark verschlechtert, vor allem wenn man tagsüber was machen will. Es sollte Tagestickets geben, wenn man mal Werktags tagsüber da sein muss. Ein- / Ausladen eine Quälerei, da man nirgendwo stehen kann.

  • Rooms4Music: Hier ist die Parkplatzreglung beschrieben: http://www.proberaeume.de/startseite/service/parken/
    Tagsüber ist es leider die Situation wie bei allen Bürogebäuden. Ich bin beim Vermieter auf der Warteliste für zusätzliche Parkplätze. Derzeit sind aber alle vermietet. Zum kurz Ein- oder Ausladen könnt ihr auch direkt vor die Tür fahren und solange dort halten. Wenn jemand raus muss, ist man höflich und macht kurz Platz.

Rauchen

Aschenbecher in den bekannten Raucherbereichen (Terrasse, Tiefgarage)

An den Zugängen in der Tiefgarage wird geraucht. Das ist soweit auch für mich als Nichtraucher ok, aber die Kippen fliegen überall rum. Das sieht scheisse aus und läßt uns Musiker mal wieder in einem schlechten Licht da stehen. Jeweils ein Blecheimer mit Sand gefüllt und einem Drahtgeflecht zum Kippen aussieben würde hier schon viel ausrichten …

  • Rooms4Music: Es wurden schon mal Eimer bereit gestellt, die sind aber teilweise verschwunden. Die werden wieder ersetzt. Außerdem möchte ich noch mal darauf aufmerksam machen, dass im Gebäude Rauchverbot besteht.

Schalldämmung

Einzige Manko ist das man relativ viel von den Proberaum Nachbarn mitbekommt. Das ist z. B. bei Aufnahmen machen sehr ärgerlich wenn man das Gekloppe von nebenan hört. Oft muss man sich abstimmen.

Geräuschdämmung,es muss nicht vollkommen isoliert sein, aber wenn man eine Band, die 3 Räume weiter entfernt spielt, noch als störend empfindet, dann ist die Isolation nicht so gut.

Absolutes NoGo ist es auch, wenn sich manche Mitarbeiter der oberen Etagen beschweren, dass es zu laut ist wenn wir üben und sagen, dass es ausgemacht sei, dass tagsüber nicht geübt wird.

Schön wären weniger laute Nachbarn.

  • Rooms4Music: Im Zweifelsfall haben tagsüber die Büroarbeiter das Vorrecht. Anderenfalls gefährdet es die Proberäume insgesamt, dann hätten alle Bands den Schaden.

Es wäre schön, wenn man freitags schon vor 18.00 Uhr (z.B. ab 14.00 Uhr) proben könnte. Sonst ist alles okay.

  • Das kommt sehr auf die Nachbarn an, eine generelle Freigabe für Freitagnachmittags gibt es nicht, aber wenn die Büronachbarn damit einverstanden sind ist das in Einzelfällen evtl. verhandelbar.

Sehr laute Bands gemeinsam in einem Stockwerk, denn diese stören sich gegenseitig nicht so sehr.

  • Rooms4Music: Das versuchen wir schon und ziehen auch schon mal im Haus um. Bitte mit den Nachbarn absprechen und die Probetage versetzt legen.

Ein paar wenige Räume haben eine sehr schlechte Akustik, insbesondere in dem schwarz ausgekleideten Raum im Keller (mit dem Drum-Podest in der Ecke) war der Sound immer matschig und undifferenziert, egal wie und wo wir die Boxen platziert bzw. wir uns hingestellt haben. Unser aktueller Raum ist brauchbar.

Partys

Partyräume vermeiden, es sei denn, es ist abgesprochen mit den umliegenden Mietern. (Problematik 3.OG, die aber mittlerweile behoben wurde)

Im zweiten Stock hat sich Ende letzter Woche jemand auf den Teppich erbrochen. Keine Ahnung ob eine Veranstaltung war, aber sowas sollte besser abgesichert werden.

Vielleicht sollte auch eine „bessere“ Auswahl der Nutzer getroffen werden – ich spiele dort bei drei unterschiedlichen Bands an unterschiedlichen Tagen (auch sonntags!!) und immer wieder treffe ich „Kiffer“ und Alkoholiker! Das ist nicht nur lästig für „Andere“ – es schädigt meiner Meinung nach auch den Ruf des Hauses insgesamt!?!?!
Durch stichprobenartige Kontrollen ist es sicher möglich dies zu dezimieren und mittelfristig auch abzustellen!

  • Rooms4Music: 96% der Bands wünscht eine Nutzung als Partyraum nicht! Das wird von den meisten Bands kritisch gesehen und es stört mich auch. Die Überreste ärgern die anderen Musiker, Büroarbeiter, Hausverwaltung, Reinigungs-Service und den Gebäudebesitzer. Es sind nur 4% die den Proberaum als Partyraum haben wollen, aber die schaden allen Bands – und zwar völlig zu unrecht. Es gefährdet auf lange Sicht auch die Existenz der Proberäume. Das ist inakzeptabel! Partys in den Proberäumen sind hiermit untersagt.
    Sollten wieder Partys stattfinden, werde ich die betroffenen Mietverträge kündigen!
    Für Konzertveranstaltungen steht Euch der Rough Rockz Club zur Verfügung.
    Albert de Boer verwaltet den, seine Kontaktdaten findet ihr hier:
    http://www.proberaeume.de/startseite/live-music-club-Stuttgart/

Sonstiges

Bei uns im zweiten Stock funktioniert auf dem Flur schon seit einigen Wochen die Beleuchtung nicht mehr. Vorn am Fahrstuhl geht sie, wenn man den Flur weiter geht, dann kommt aber eine Sektion wo es einfach dunkel ist.

  • Rooms4Music: Lampen sind bereits erneuert

Musiker Speeddating Tag optimieren (Ansprechpartner Organisation etc.)

Preisspanne Miete könnte noch etwas erweitert werden

Es könnte deutlich sauberer sein. Vor allem Sonntag, wenn die Gospelfreunde da sind, ist es gerade die Toiletten im Keller innerhalb kürzester Zeit nicht nutzbar! Zudem fällt andauernd der Strom aus….

Gerade jetzt im Winter sind die Räume (bzw. unser Proberaum) doch etwas kalt (geschätzt so 17-18 °C, 3-4 Grad mehr würden vielleicht für ein angenehmeres Proben hilfreich sein und auch die Technik würde es mitunter danken.

  • Rooms4Music: Da müsste ich konkret wissen, um welchen Raum es sich handelt, damit der Hausmeister mal nach der Heizung schauen kann.